Leitbild

Wir unterstützen Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte.

Wir sind Ansprechpartner für Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte und vertreten ihre Interessen. Als sozial und politisch arbeitender Verein unterstützen wir sie dabei, ihr Leben in Deutschland zu gestalten. Wir setzen uns für das Zusammenleben und den kulturellen Austausch ein und wirken auf den Abbau von Vorurteilen und Diskriminierungen hin.

Wir treten für ihre Rechte ein.

Unabhängig von ihrer sozialen, kulturellen oder religiösen Herkunft setzen wir uns dafür ein, dass Geflüchtete und Menschen mit Migrationsgeschichte menschenwürdig und angstfrei hier leben können. Wir treten gegenüber Verwaltung und Öffentlichkeit für ihre Rechte ein – unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus. Wir unterstützen auch Menschen, die sonst keinen Zugang zu vergleichbaren Angeboten haben. Um diese Ziele zu erreichen, bilden wir Kooperationen und Netzwerke.

Wir ermutigen alle hier lebenden Menschen, sich für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Migrant*innen einzusetzen und bieten vielfältige Möglichkeiten des Engagements. Wir möchten mitgestalten und verändern. Dazu gehört, die Öffnung der eigenen Gesellschaft als Notwendigkeit zu vermitteln. Wir sind politisch aktiv und stellen uns den aktuellen Diskussionen.

Wir fördern die kulturelle Vielfalt. Wir interessieren uns für Kunst und Kultur aus aller Welt und möchten dazu beitragen, sie sichtbar zu machen.

Wir schaffen Angebote für Geflüchtete und sensibilisieren die Öffentlichkeit.

Insbesondere für Geflüchtete, die keinen Zugang zu Beratungs-, Bildungs-, kulturellen oder gesellschaftlichen Angeboten haben, schaffen wir Alternativen.

Unsere Beratung dient verfolgten und vertriebenen Menschen, die in Deutschland sicheren Aufenthalt suchen. Unsere Schwerpunkte liegen im Flüchtlings- und Migrationsrecht und in der Erst- und Integrationsberatung. Wir teilen unser Wissen mit anderen.

Wir schaffen Bildungsangebote für Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte.

Wir unterstützen Aktivitäten, die den gegenseitigen Respekt und das Verständnis untereinander fördern und allen Beteiligten ermöglichen, ihre Fähigkeiten zu entfalten.

Wir weisen auf Missstände in der Behandlung von geflüchteten Menschen hin und beziehen sowohl auf lokaler Ebene als auch überregional Stellung zur Asyl- und Migrationspolitik. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzen wir gezielt, um politische und humanitäre Belange zu transportieren und unsere Mitmenschen zu informieren und zu sensibilisieren.

Wir gehen wertschätzend miteinander um.

Der wertschätzende Umgang mit allen Menschen ist für uns selbstverständlich. Wir arbeiten mit Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte zusammen und ermutigen sie, den Verein mitzugestalten. Wir gehen achtsam miteinander um. Dies gilt für alle Vereinsmitglieder und die Menschen, die wir unterstützen. Unsere Arbeit lebt vom ehrenamtlichen Einsatz, allen Engagierten bieten wir Raum für Ideen und Mitarbeit. Wir legen Wert auf gemeinsame Entscheidungsfindung.

Wir fördern den respektvollen Austausch und transparenten Informationsfluss innerhalb des Vereins. Unser Engagement basiert auf offenen und vertrauensvollen Strukturen. Wir wollen generationsübergreifend gemeinsam gute Arbeit leisten.

Als lernende Organisation bilden wir uns ständig weiter. Wir wollen im Dialog sein und zuhören, nachfragen, hinterfragen und loben. Offenheit, Ehrlichkeit und Mut gehören für uns zu einer Kultur des Miteinanders. Humor und Frohsinn sind eine Kraftquelle bei unserer manchmal schweren sozialen Arbeit.

Leitbild zum Download