Besuch in Berlin: Austausch mit MdB Gökay Akbulut


von Lara Benteler

Passend zu den „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ bekamen Badreldeen Babiker als ehrenamtlicher Arabischlehrer bei Exil und ich am 15. März die Gelegenheit, Gökay Akbulut (MdB, Die LINKE) unser Projekt „Mach’s doch selbst!“ vorzustellen. Gemeinsam konnten wir besprechen, wie teilhabefördernde Projekte rassistischen Strukturen entgegenwirken können, wie es auch schon in den Diskussionen innerhalb der von den LINKEN organisierten Konferenz „Solidarität ist unteilbar“ am 1. März angeklungen war. Gökay Akbulut gab wichtige Hinweise, wie die Öffentlichkeitsarbeit zur Revolution im Sudan in Deutschland vorangetrieben werden könnte und war sehr interessiert an Informationen aus erster Hand zur derzeitigen Lage im Sudan. Das Thema zentrale Abschiebebehörde (in Osnabrück und deutschlandweit) fand ebenfalls Raum und Frau Akbulut bezog klare Position gegen Abschiebungen im Allgemeinen.

Wir freuen uns sehr über die hilfreichen Hinweise und darüber, die Gelegenheit bekommen zu haben, unser Projekt auf diesem Weg im Deutschen Bundestag bekannt zu machen.