10.762 Euro für den guten Zweck – VfL Osnabrück spendet an Exil

Keine Kommentare
Übergabe des Sondertrikots "Brücken bauen" durch VfL-Geschäftsführer Michael Welling und VfL-Präsident Holger Elixmann an Exil-Geschäftsführerin Sara Josef, Innenminister Boris Pistorius und Oberbürgermeisterin Katharina Pötter

Übergabe des Sondertrikots vor Ligaspiel gegen Eintracht Braunschweig – Erlös aus Verkauf und Versteigerung des Sondertrikots „Brücken bauen“

Osnabrück, 28. März 2022. „Brücken bauen“ – Mit diesem Motto hat der VfL Osnabrück beim 6:3-Auswärtssieg gegen den MSV Duisburg am 2. Februar ein Zeichen gegen Ausgrenzung und für ein gesellschaftliches Brückenbauen gesetzt. Der Spruch war auf einem Sondertrikot zu lesen, dessen Ärmel zudem das Logo von Exil zierte. Aus dem anschließenden Verkauf und den Versteigerungen der Sondertrikots resultierte eine Spende in Höhe von 10.762 Euro, die wir am 26. März beim Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus entgegennehmen durften. Osnabrücks Oberbürgermeisterin Katharina Pötter und der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius begleiteten die Übergabe und erhielten ebenfalls eines der Sondertrikots im Rahmen. Dazu der VfL in einem Statement: „Der Kampf gegen Rassismus bleibt ein wichtiges gesellschaftliches Thema. Dafür setzen sich nicht nur Pötter, Pistorius und Sara Josef als Geschäftsführerin des Exil e.V. ein, sondern auch der VfL und seine Fans in ihrer Gesamtheit.“ Ganz herzlichen Dank für die tolle Unterstützung!

Weitere Beiträge

Menü