Stellen

Wenn wir eine Stelle öffentlich ausschreiben, finden sich alle nötigen Informationen immer aktuell auf dieser Seite.

Pädagogische Mitarbeiterin

Wir suchen zum 1. September oder später eine pädagogische Mitarbeiterin für das Projekt „Stark im Beruf – Berufsperspektiven in der Region integrieren!“ in Teilzeit (19,5 Std./Woche). Einsatzort ist Osnabrück.

Ziel des Projekts „Stark im Beruf“ ist die Qualifizierung und Vermittlung von Müttern mit Migrationsgeschichte in den deutschen Arbeitsmarkt. Es wird durchgeführt in Kooperation mit dem Bildungsträger GEBA mbH, Standort Osnabrück.

Zu den Aufgaben der Pädagogischen Mitarbeiterin gehören insbesondere:

  • Einzelcoaching und Beratung zur individuellen Berufsorientierung und zu Herausforderungen in der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Unterstützung der Teilnehmerinnen bei der Arbeitssuche sowie Bewerbungsphase, beim Einstieg in den Beruf und in der folgenden Stabilisierungsphase
  • Unterstützung der Teilnehmerinnen in den Bereichen Alltagshilfen und Orientierung, Konfliktbewältigung, Förderung der Selbstständigkeit etc. (Weiterleitungsberatung)
  • Organisation von Kleingruppenangeboten zur allgemeinen Berufsorientierung und zur Kompetenzstärkung (z.B. Finanzen, Mobilität, Gesundheit, Familie, Persönlichkeit etc.)

Ihr Profil:

  • abgeschl. Berufsausbildung oder Studium im sozialpädagogischen und/oder einem anderen relevanten Bereich
  • Erfahrung (haupt- oder ehrenamtlich) in der sozialpädagogischen Begleitung von Frauen und/oder Müttern
  • gute kommunikative Fähigkeiten, interkulturelle Kompetenz und Genderkompetenz
  • Kenntnisse des Arbeitsmarktes in Osnabrück
  • Organisationstalent und zielgerichtetes Denken
  • Erfahrung (haupt- oder ehrenamtlich) in den Bereichen Flucht und Migration und/oder hohes Interesse an unserer Arbeit und unseren Themen
  • empathischer Umgang mit unseren Klient*innen
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Die Stelle ist befristet bis zum 30. Juni 2022.

Bewerbungen mit Anschreiben und Lebenslauf bitte an: @

EDV-Betreuer*in

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n EDV-Betreuer*in in Teilzeit (5 Std./Woche). Einsatzort ist Osnabrück.

Exil – Osnabrücker Zentrum für Flüchtlinge e.V. unterstützt Geflüchtete und Migrant*innen bei der Integration durch Beratung, das Erlernen der deutschen Sprache und Bildungs-, Freizeit-, Begegnungs- und Kulturangebote. Unsere Mitarbeiter*innen beraten verfolgte und vertriebene Menschen bei allen notwendigen Belangen in Bezug auf Asylverfahren, Aufenthalt und das Leben in Deutschland.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir eine*n EDV-Betreuer*in in Teilzeit (5 Std./Woche).

Zu den Aufgaben des/der EDV-Betreuer*in gehören insbesondere:

  • EDV-technische Einrichtung neuer Arbeitsplätze
  • Ansprechpartner*in für Mitarbeitende bei Hard- und Software-Problemen
  • Mitwirkung bei der Beschaffung von Hardware und ggf. kleinere Reparaturen
  • Mitwirkung bei der Server-Administration

Was wir erwarten:

  • abgeschlossenes oder laufendes Studium (IT) oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrungen in der Betreuung von EDV-Systemen und Netzwerken
  • Offene und lösungsorientierte Persönlichkeit
  • Interesse an unserer Arbeit und unseren Themen
  • interkulturelle Kompetenzen und Mehrsprachigkeit sind von Vorteil

Bewerbungen mit Anschreiben und Lebenslauf bitte an: @

Praktika

Bewerbungen für ein Praktikum sind jederzeit möglich.

Zu den zentralen Aufgaben des Vereins Exil gehört es, neu in Osnabrück angekommene Menschen zu Aufenthalts- und Asylrecht, Ausbildung und Arbeitsmarktzugang, Integrations- und Deutschkursen sowie Fragen wie medizinischer Versorgung zu beraten. Außerdem helfen wir beim Erlernen der deutschen Sprache und schaffen Bildungs-, Freizeit-, Begegnungs- und Kulturangebote.

Ihr könnt euch bewerben für folgende Bereiche:

  • Mitarbeit in der Beratung

ODER

  • Mitarbeit in der Projekt- und Öffentlichkeitsarbeit

Was wir erwarten:

  • laufendes oder abgeschlossenes Studium in den Bereichen Soziale Arbeit, Migrations-, Politik-, Sozialwissenschaften und ähnlichen Studiengängen oder eine vergleichbare Qualifikation
  • hohes Interesse an unserer Arbeit und unseren Themen
  • möglichst erste Erfahrungen in der Arbeit mit Migrant*innen und/oder Geflüchteten
  • Empathischer Umgang mit unseren Klient*innen

Die Dauer des Praktikums kann von 6 Wochen bis 3 Monaten variieren, Pflichtpraktika sind auch über einen längeren Zeitraum möglich.

Bewerbungen mit Lebenslauf und Anschreiben bitte an: @