Online-Workshop: Rassismus-Erfahrungen kreativ verarbeiten

Keine Kommentare
Poetry Slammerin Shafia Khawaja

Internationale Wochen gegen Rassismus: Poetry-Slam-Workshop mit Shafia Khawaja – Anmeldungen bei Exil e.V. ab sofort möglich

Osnabrück. Am 23. und 27. März lädt Exil e.V. ein zum digitalen Poetry-Slam-Workshops mit Shafia Khawaja. Die Wiener Journalismus-Studentin und Dritte der Österreichischen Poetry Slam-Meisterschaften hat durch Poetry-Slam ihre Stimme gefunden, mit der sie auf alltägliche rassistische Anfeindungen reagiert. In einem Online-Workshop möchte sie Interessierten mit ähnlichen Erfahrungen ihre Leidenschaft fürs Texte-Schreiben näherbringen. In den zwei identischen Workshops können von Rassismus Betroffene ihre Gedanken und Erfahrungen mit anderen teilen und zu Papier bringen. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos, Anmeldungen nimmt Exil e.V. per E-Mail unter pr@exilverein.de entgegen. Die Schreibwerkstatt richtet sich an alle, die sich als BiPoCs und/oder Menschen mit Migrationsgeschichte identifizieren und Rassismus-Erfahrungen machen oder gemacht haben.

Warum die Frage „Wo kommst du wirklich her?“ nervt

Die Moderatorin der Workshops, Shafia Khawaja, ist gebürtige Hamburgerin, studiert aber zur Zeit Journalismus in Wien. Zusätzlich ist sie Poetry-Slammerin mit Leidenschaft. Seit jeher liebt sie es, Geschichten und Texte zu schreiben, wagte sich aber erst 2019 auf die Bühnen Österreichs. Ihr erster Text „Ich bleibe stumm!“ war für sie wie ein Befreiungsschlag. Er gab ihr das Gefühl, stark zu sein und sich alltägliche Anfeindungen nicht mehr gefallen lassen zu müssen. Poetry-Slam hat ihr die Stimme gegeben, die ihr fehlte, um mit Anfeindungen und Rassismus-Erfahrungen umzugehen. In ihren Texten geht es allerdings nicht nur um die Frage „Wo kommst du wirklich her?” und warum diese nervt, sondern auch um andere alltägliche Probleme.

Anmeldungen ab sofort möglich

Die beiden Workshops finden statt am Mittwoch, 23. März, von 16 bis 19 Uhr und am Sonntag, 27. März, von 14 bis 17 Uhr. Um Anmeldung via E-Mail mit Angabe des Namens und Wunschtermins an pr@exilverein.de wird gebeten. Die Anmeldung ist nur für einen Termin möglich, da die Workshops identisch sind. Den Link zur Online-Veranstaltung erhalten Interessierte im Anschluss. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Beiträge

Menü