Bilderbuchwetter an der Nordsee


von Marco Bazalik

Bei der zweiten Familienfreizeit der Sunday-Gruppe in 2018 machten sich insgesamt sechs Familien auf den Weg zur Nordsee bei Cuxhaven. Sie wurden begleitet von den Ehrenamtlichen Sabine Bohne, Angelika Doppler, Rabih Zrzoor und Marco Bazalik, die kein besseres Wochenende hätten wählen können. Insbesondere die 13 Kinder im Alter von 4 Monaten bis 11 Jahren waren sehr beeindruckt von dem Naturschauspiel von Ebbe und Flut, das sich in fußläufiger Entfernung von der Jugendherberge an der Nordsee abspielte. So war zunächst die zentrale Frage: „Wann kommt denn das Wasser?“ Bereits nach der Ankunft und einem stärkenden Mittagessen ging es daher ans Meer, um endlich am Wasser zu sein. Der Höchstwasserstand war nachmittags erreicht und verführte zu entspannten Spaziergängen im knöcheltiefen Wasser – immer der Sonne entgegen.

Das traumhafte Wetter bescherte somit allen auf der Familienfreizeit bilderbuchhafte Fotomotive mit Sonnenauf- und -untergängen, Strandkörben, Seemöwen, Flugdrachen, Schiffen, Wellen, Muscheln, spielenden Kindern, Sandburgen und vielem mehr. Nach den Abendessen gesellten sich alle nochmal zusammen an den Strand, um gemeinsam die Tageseindrücke in entspannter Atmosphäre bei Shisha und Tee ausklingen zu lassen, Gespräche zu führen, Freundschaften zu schließen sowie Kontakte und die schönsten Handybilder auszutauschen.

Insgesamt passte die Redensart „Wenn Engel reisen, lacht der Himmel“ wunderbar zu unserem Ausflug, denn das himmlische Wetter bescherte allen unvergessliche Momente, schöne Erinnerungen und für die Familien eine gute Gelegenheit, die Mühen des Alltags zu vergessen und die Momente in der Gemeinschaft sowie der Natur zu genießen. Besonders dankbar zeigten sich alle gegenüber Exil, der durch die finanzielle Unterstützung diese Familienfreizeit erst möglich gemacht hatte. Daher durfte am Ende der Freizeit auch trotz zahlreicher Handybilder die obligatorische Postkarte von der Jugendherberge als Dank an Exil nicht fehlen. Ein besonderer Dank gilt auch dem hilfsbereiten und freundlichem Personal der Jugendherberge Cuxhaven-Duhnen, das stets flexibel auf die Bedürfnisse der Gruppe reagierte, sei es durch extra Zuckerspenden oder Kaffeewünsche nach einem langen Strandtag. Vielen Dank dafür! Bestimmt kommen wir mal wieder.