Stark im Beruf

„Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein“ begleitet und unterstützt Mütter mit Migrations- und Fluchtgeschichte bei allen Fragen rund um die Themen Arbeit und Leben in Deutschland und ganz konkret in Osnabrück und Umgebung. In Einzelberatungen werden gemeinsam mit den Frauen berufliche Perspektiven entwickelt, Bewerbungsunterlagen erstellt, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf thematisiert und der Berufseinstieg begleitet. Darüber hinaus erarbeiten und diskutieren die Teilnehmerinnen in Kleingruppen verschiedene Themen zum Leben und Arbeiten in Deutschland. Dabei stehen stets die individuellen Bedarfe und Wünsche im Vordergrund.

Das Projekt wird in Kooperation von Exil und der GEBA mbH durchgeführt, daher finden die meisten Treffen am GEBA Standort am Bahnhof (Theodor-Heuss-Platz 10) Osnabrück statt. Die Beratungen und Gruppentreffen werden mehrmals wöchentlich angeboten. Interessierte Mütter können sich für weitere Informationen, Terminauskünfte und Anmeldungen mittwochs von 10 bis 12 Uhr telefonisch unter  0541 350271-23 oder jederzeit per Mail an melden.

Bild: Bildrechte beim Autor

MOsAiK

Im Rahmen des Projekts „Stark im Beruf“ wird ab 1. März 2021 der Kurs MOsAiK: „Mütter in Osnabrück – Arbeitsmarktintegrative Kompetenzstärkung“ zur beruflichen Orientierung angeboten. Die Maßnahme richtet sich an Mütter mit Flucht- und Migrationsgeschichte und fokussiert die Förderung von beruflichen Schlüsselkompetenzen. In dem sechsmonatigem Programm besuchen die Teilnehmerinnen von montags bis freitags verschiedene Module wie Bewerbungstrainings und EDV-Schulungen.

MOsAiK wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds. Weitere Informationen und Anmeldungen sind derzeit mittwochs von 10:00-12:00 Uhr telefonisch möglich oder jederzeit per Mail an .