Kalender

Mai
21
Di
Mit Lyrik und Erzählsofa durch Osnabrück
Mai 21 um 12:00 – Mai 24 um 13:00

Ausstellungseröffnung in der StadtbibliothekNächste Woche findet die bundesweite „Woche der Sprache und des Lesens“ statt. In Osnabrück trägt sie den Namen WER VERSTEHT DAS SCHON?© und wird mitorganisiert von der AG Öffentlichkeits- und Kulturarbeit von Exil.

Wir laden Sie und euch herzlich zu zwei Aktionen ein:

Am 21. Mai tourt ab 12 Uhr die Lyrikprozession durch Osnabrück: Wir fahren mit dem Fahrrad oder Bus von Gedicht zu Gedicht. Texte, die Geflüchtete aus Osnabrück geschrieben haben, sind in der Stadt verteilt an Baugerüsten, Säulen und Bäumen angebracht. Wir machen Station in Eversburg, der Stadtmitte, im Schinkel und am Schölerberg. Los geht’s um 12 Uhr an der IGS Eversburg, Eversheide 18.

Vom 22. bis 24. Mai seid ihr gefragt: Wir laden euch ein, auf dem Erzählsofa Platz zu nehmen: Ihr findet uns in der Großen Straße und vor die Katharinenkirche.

Die genauen Stationen und Uhrzeiten findet ihr in diesem Flyer.

Kommt vorbei! Es ist alles bereit.

Hört euch Gedichte an und setzt euch zu uns aufs Erzählsofa!

Falls ihr vorab Fragen zur Aktion habt, meldet euch gerne bei Daniela Boltres (0541 380699-16, @)!

 

Jun
19
Mi
Eröffnung der Ausstellung „Menschen und Rechte sind unteilbar“ @ StadtGalerieCafé
Jun 19 um 18:30 – 20:00

Bild: Pro Asyl
Am 19. Juni laden wir herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung „Menschen & Rechte sind unteilbar“ im StadtGalerieCafé. Neben Augenzeugenberichten erwartet euch ein musikalisches Rahmenprogramm. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr, im Anschluss an das „Café International“.

Die 15 Plakate informieren anschaulich in Wort und Bild über Menschenrechte und die europäische Asylpolitik. Sie nehmen die Besucher*innen mit auf eine Zeitreise von der Entstehung der Menschenrechte, ihrer Notwendigkeit bis hin zur heutigen Umsetzung. Konzipiert hat die Ausstellung die Menschrechtsorganisation Pro Asyl.

Programm:

18.30 Uhr: Begrüßung
18.35 Uhr: Augenzeugenberichte
19.00 Uhr: Musik
20.00 Uhr: Ausklang