Integrations- und Sozialberatung


ACHTUNG: Aufgrund der COVID-19-Pandemie fallen unsere offenen Sprechstunden bis auf Weiteres aus – stattdessen bieten wir Telefonsprechstunden an. Beratung vor Ort ist nur mit Termin möglich. Bitte kommen Sie – wenn möglich – allein und ohne Begleitperson. Das Tragen eines Mundschutzes ist Pflicht.


Unsere Integrations- und Sozialberatung umfasst die allgemeine und einzelfallbezogene Aufklärungsarbeit in den Bereichen Aufenthalts- und Sozialrecht, Ausbildungs- und Arbeitsmarktintegration, allgemeine Bildungsbereiche wie Schule, Studium und Anerkennung von Abschlüssen, Beratung zum Sprachkursangebot von Exil und den Sprachförderangeboten für Neuzugewanderte in Stadt und Landkreis Osnabrück sowie Anträge auf Arbeitslosen- und Sozialhilfe. Einen wichtigen Teil in der Beratung nimmt auch die psychosoziale und sozialpädagogische Beratung von Frauen und ihren Familien ein.

Zu unseren Sprechzeiten kann jede*r ohne Anmeldung eine kostenlose Beratung in Anspruch nehmen (derzeit aufgrund der Covid-19-Pandemie nur telefonisch). Außerhalb der Sprechzeiten bitten wir um vorherige Terminabsprache per E-Mail oder Telefon.

Telefonische Integrations- und Sozialberatung

  • Dienstag – Donnerstag, 10 – 13 Uhr

Haben Sie Ängste und Sorgen aufgrund der aktuellen Situation? Sie erreichen uns unter 0160 95588216.

Für die Vor-Ort-Beratung in Osnabrück vereinbaren Sie bitte vorab telefonisch einen Termin.