Wann:
15. November 2017 um 19:00 – 21:00
2017-11-15T19:00:00+01:00
2017-11-15T21:00:00+01:00
Wo:
StadtGalerieCafé
Große Gildewart 14
49074 Osnabrück
Deutschland
Preis:
kostenlos

Bassam DawoodAm 15. November laden wir euch ein ins „Haus der syrischen Geschichten“. Die in Berlin und Brandenburg lebenden Ahmad Khalaji, Khalid Al Aboud, Taghreed Dawas, Firas Alissa Alyounis, Athil Hamdan und Bassam Dawood – fünf syrische Schauspieler*innen und ein Cellist – machen mit ihrem Storytelling-Projekt Station in Osnabrück. Sie knüpfen an an die arabische Tradition des Geschichtenerzählens und möchten Erzählenden und Zuhörenden einen Raum  bieten, um Geschichten auszutauschen. Dieser Raum ist offen für alle Menschen, die persönliche Erlebnisse im Rahmen einer Theatervorstellung mit einem Publikum teilen wollen.

Das Projekt “Haus der syrischen Geschichten” hat zum Ziel, das deutsche Publikum anzusprechen, um auf die kleinen, menschlichen Details dessen, was Syrerinnen und Syrer erlebt haben, aufmerksam zu machen. Denn auf dieser Bühne wird nicht von Revolution und Krieg erzählt, sondern vom syrischen Menschen und ihren Erfahrungen in Syrien. Das Team will zeigen, dass die Ereignisse in Syrien nicht bloß ein Konflikt zwischen verschiedenen Staaten und verschiedenen Interessen sind, sondern die Geschichte von Menschen, die seit mehr als 50 Jahren in Unfreiheit lebten und deren Geist und deren Fähigkeiten unterdrückt wurden.

Die Geschichten werden auf Arabisch und Deutsch erzählt.

Der Eintritt ist frei. Um die Unkosten zu decken, werden wir aber am Abend  den „Hut“ rumgehen lassen. Wir freuen uns über Spenden!